Schwarzwaldbahn Erlebnispfad

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Station 8: Robert-Gerwig-Denkmal

Schon seit 1887 wurde dem Erbauer der Schwarzwaldbahn Robert Gerwig (1820 – 1885) in Triberg ein Denkmal gesetzt. Es würdigt das Leben und Wirken Gerwigs. Mit seiner Idee, Höhenunterschiede durch Doppelschleifen und Kehrtunnel zu überwinden, schrieb er Bahngeschichte und fand weltweit Beachtung. Der riesige Gedenkstein wurde damals übrigens in einer abenteuerlichen Art und Weise vom Wasserfallgebiet durch die Stadt transportiert. 

Auszug aus den Informationstafeln an dieser Station:

Das Leben und Wirken Gerwigs - Der Erbauer der Schwarzwaldbahn Robert Gerwig war einer der innovativsten Baungenieure seiner Zeit. Indem er seine große technische Begabung mit Naturbeobachtungen verknüpfte, fand er geniale wie einfache Lösungen für schwierigste verkehrstechnische Probleme.

Mit seiner Idee, Höhenunterschiede durch Doppelschleifen und Kehrtunnel zu überwinden, schrieb er Bahngeschichte und fand weltweit Beachtung…

Portrait von Robert Gerwig, 1873, Quelle: A. Kienzler
Portrait von Robert Gerwig, 1873, Quelle: A. Kienzler
Transport des für Gerwigs Gedenkstein ausgesuchten Felsens von Schönwald nach Triberg, April 1887, Quelle: A. Kienzler
Transport des für Gerwigs Gedenkstein ausgesuchten Felsens von Schönwald nach Triberg, April 1887, Quelle: A. Kienzler